Der See

Der See der 3 Gemeinden (Cavazzo-See)





Der See der 3 Gemeinden, auch Cavazzo-See genannt, ist mit seinen 1,2 Quadratkilometern der größte natürliche See im Friaul.
Der See ist eiszeitlichen Ursprungs und liegt 195m über dem Meeresspiegel. Er ist umgeben von Bergen – die bekanntesten von ihnen sind der San Simeone und der Festungsberg (Monte Festa) am Ostufer.
Der Cavazzo-See wird sowohl von natürliche, als auch künstlichen Zuläufen gespeist.
Einer Legende nach ist der See aus den Tränen des Himmels entstanden, die als Regen auf die Erde gefallen sind.

Nature





An der Südseite des Cavazzo-Sees befindet sich ein großes Schilfgebiet, das vielen Fischarten wie Hecht, Aal, Schleie und anderen als Lebensraum dient. Viele Vogelarten sind hier ebenso heimisch: Stockente, Eisvogel und Wildgänse sind hier zu sehen. An den Seeufern gibt es mehrer Stationen zur Vogelbeobachtung.

Das Tal ist auch für die vielen Schmetterlingsarten bekannt und nur ein paar Kilometer entfernt befindet sich das Schmetterlingshaus in Bordano, in der man die Welt der Schmetterlinge erleben kann.

Nur ein paar Kilometer entfernt kann man das Naturschutzgebiet mit Besucherzentrum des Cornino-Sees erkunden, das bekannt ist für sein Schutzprogramm zum Erhalt der Gänsegeier. Es beherbergt außerdem eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren.



Ideo